Gefühl

Spürst du es auch,
ganz tief unten
dieses Kribbeln im Bauch.
Das Gefühl der Unbesiegbarkeit
und gleichzeitigen vollkommenen Verletzbarkeit.
Die Höhen und Tiefen
sie gehen mit mir durch
ich weiß nicht was passiert
mit mir...und dir.
Doch kann das Liebe sein?
Ja
Nein
Vielleicht?
Doch schon
oder auch nicht?
Was weiß ich denn schon.
Nichts.
Doch was ich weiß ist ,
dass Tag und Nacht
mein Verstand
garnichts macht,
außer an dich denken.
Ich laufe durch die dunklen Straßen
bin allein,
und dein lächelndes Gesicht schwebt vor meinem Auge.
Ich bin eigentlich nie allein,
denn du bist immer bei mir.
Doch kann das Liebe sein?

Die Dröhnenden Beats schlagen mir in die Ohren,
bis nach ganz unten hinein in meine Seele.
Jeder Moment mit dir speichert sich ab, sekunde für Sekunde.
Es ist nicht viel, nicht genug.
Doch dieses Gefühl dass du der Mensch bist,
auf den ich schon immer warte,
ist real, keine Übertreibung meiner selbst.
Es ist nicht wie sonst.
Sonst tut es weh, doch diesmal weine ich vor Glück.
Weil mit dir zusammen zu sein,
macht mich glücklicher als alles andere.
Glücklicher als je zuvor.
Vielleicht ist es ja doch.
Diese Geheimnisvolle Fremde,
die sich mir vor kurzem offenbarte,
Die Liebe.
Ja mitlerweile glaube ich es ist sie wirklich.
Kein Phantom, keine Täuschung, nur das Pure Glück dass mich durchfährt.

Autor: Julia
 

Mehr Moderne Liebesgedichte

0.0 von 5 – Wertungen: 0

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.