Liebesgedichte

Liebesgedichte gibt es schon seit mehreren Jahrhunderten. Zwar geraten sie in unser schnelllebigen Welt mehr und mehr in Vergessenheit, dennoch erfreuen sich poetische Liebestexte insbesondere bei romantisch veranlagten Menschen noch immer großer Beliebtheit.

Es sind die Kleinigkeiten, die man dabei zwischen den Zeilen herausliest und das Hineininterpretieren des selbst erlebten, was ein Liebesgedicht für seinen Leser so gefühlvoll und aussagekräftig machen kann. Emotionen können dabei u.a. durch das geschickte Spiel der Wörter mit der Liebe und dem Liebeserleben an sich, mit der poetischen Umschreibung von Liebesempfindungen, der empfindsamen Skizzierung von Begegnungen zwischen Mann und Frau - in der Neuzeit auch von gleichgeschlechtlichen Paaren - oder nicht zuletzt durch die Verarbeitung eigener Liebesschmerzen hervorgerufen werden.

Die Liebeslyrik hat eine lange Reise hinter sich. Schon 1.000 v. Chr. tauchten in Japan erste Haikus auf, die die Liebe thematisierten. In westlichen Kulturkreisen verbreiteten sich Liebesgedichte erst im Mittelalter - damals noch in Form des Minnesang. Im Laufe der Epochen erfuhr die Liebeslyrik große Wandlungen. So zeichneten sich verschiedene sprachliche Auffälligkeiten ab und Stilmittel änderten sich ebenso rege wie die Motive und Denkweisen in den einzelnen Zeitabschnitten. Ob das Verarbeiten eigener Eitelkeiten, die bloße Selbstdarstellung, die Verschmelzung mit der Natur oder das Abschweifen ins Religiöse - die Poesie der Liebe änderte in der Renaissance, im Barock oder in der Sturm-und-Drang-Zeit mehrmals ihren Fokus. In der Gegenwart ist sie häufig geprägt vom Existentialismus und der Experimentierfreude der Poeten.

Wer nun seiner/seinem Liebsten eine poetische Freude machen möchte, der ist hier genau richtig. Neben modernen Liebesgedichten befinden sich in unserer Sammlung auch einige Werke der größten Dichter unserer Zeit. Um den Überblick so einfach wie möglich zu machen, haben wir alle Gedichte in Kategorien eingeteilt, die auf der rechten Seite zu finden sind.

Die neuesten Liebesgedichte

Facetten
Ich kenne dich erst seit kurzem
und doch erkenne ich
In dir den Menschen
Den ich in all seinen Facetten
zu verstehen trachte
eine Bindung so stark
wie ich sie verloren glaubte
spinnt sich
wie unsichtbares Garn
an mein Innerstes
das ich neu erfahre
durch dich

Autor: Anonymus JKategorie: Moderne Liebesgedichte

Träume
Ich kenne dich zwar kaum,
aber in meinen Träumen möchte ich dich keinesfalls versäumen.
Jeden Tag seh'n ich nach der Nacht,
wo unser Treffen für uns ausgemacht.
Vielleicht hast du auch die Gier von mir zu träumen,
so wie ich von dir.

Autor: <3Kategorie: Kurze Liebesgedichte

Zwei Sterne am Himmel
Zwei Sterne am Hmmel lachen sich an,
weil der eine ohne den anderen nicht leben kann.
Der eine bist du, der andere ich,
wir sagen zueinander: ich liebe dich!

Autor: angieKategorie: Moderne Liebesgedichte
mehr neue Gedichte anzeigen

Machen Sie mit!

Wir freuen uns über jedes eingesandte Liebesgedicht. Sollte sich also der ein oder andere Poet unter uns befinden, dann bitten wir um die Zusendung seiner/ihrer Werke. Diese stellen wir unseren Lesern gerne kostenlos unter Angabe des Autors/der Autorin sowie des Veröffentlichungsdatums zur Verfügung.

Gedicht eintragen!

4.1 von 5 – Wertungen: 104